Auf Zucker - Weil Wochenende: Die Kunst des Messens - ab 4-12 Jahre

Kindertheater  

FUNDUS THEATER
Hasselbrookstraße 25
22089 Hamburg

Tickets from €10.00
Concessions available

Event organiser: FUNDUS THEATER gGmbH, Hasselbrookstrasse 25, 22089 Hamburg, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Kind

per €10.00

Erwachsene

per €12.00

Ermäßigt, bitte entsprechenden Ausweis vorlegen

per €8.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Kinder bis 16 Jahre: 10,00 €/ Kind
Menschen mit Behindertenausweis: 8,00 €/ Person
Menschen mit Behindertenausweis mit B und Begleitperson: 8,00 €/ Person
print@home after payment
Mail

Event information

AUF ZUCKER - Vorstellungsbeginn: 16 Uhr
Ein Selbstversuch in sieben Süßigkeiten
Zucker wird geliebt, um Zucker wird aber auch gekämpft – Kinder auf der einen Seite, Erwachsene auf der anderen. In unserer neuen Inszenierung wollen wir herausfinden, warum der Zucker eine solche Macht über uns hat. Und zwar im Selbstversuch. Anhand von sieben Süßigkeiten testen wir gemeinsam mit dem Publikum: Was genau ist eigentlich Zucker und wie entsteht er? Kann man Zucker tanzen? Was erleben wir im Zuckerrausch, und warum wollen wir immer mehr davon? Was für Süßigkeiten essen Kinder in Gambia? Was heißt es eigentlich, wenn etwas süß ist? Und vor allem: welche Geschichten hat der Zucker zu erzählen?

Um Zucker wurde nämlich immer schon gekämpft. Seit der Zeit, als er noch ein indisches Gewürz war, war der Zucker überall dabei: Auf dem Schiff, mit dem Christopher Columbus angeblich die Zuckerinseln entdeckte, und sogar in ganz normalen Rüben.

Damit unser Versuch richtig gut funktioniert, bitten wir unser Publikum, vor dem Besuch der Vorstellung möglichst keinen Zucker zu essen! Die Zuckermenge, die während der Vorstellung verabreicht wird, wird die durchschnittliche Zuckerdosis, die Hamburger Kinder am Tag zu sich nehmen, nicht überschreiten.

Entwicklung, Bühnenbild, Video: Hanno Krieg | Konzept, Regie: Sibylle Peters | Performance: Bakary Kulaymata Camara, Moritz Frischkorn, Hanno Krieg, Sibylle Peters | Choreographie: Moritz Frischkorn | Musik: Bakary Kulaymata Camara, Tanja Gwiasda | Mitforschende Kinder: Jim Ismael Anton, Btissam Ida Akka, Miro Paschmann | In Zusammenarbeit mit dem African Terminal Hamburg
Foto: Hanno Krieg

Weil Wochenende-Rahmenprogramm:
DIE KUNST DES MESSENS
Ein performatives Setup und ein spielerischer Ablauf
Wir messen und werden gemessen – ständig. Und wir messen uns ständig selbst: Wie gut geht es mir heute? Wie groß ist mein Durst? Wie viel Familie passt in den Alltag?
Wir wollen die Praxis des Messens als einen kreativen Prozess erfahren und neue Messverfahren erfinden, die uns helfen, uns selbst, unsere Körper und einander neu wahrzunehmen und gemeinsam an den kleinen Rädchen zu drehen, die unser Wohlbefinden bestimmen.

FUNDUS THEATER

Hasselbrookstraße 25, 22089 Hamburg, Germany   Plan route